22 Days in Northern Greece- Roadtrip Route & favourite camping spots

If you fancy a roadtrip and are up for a vast diversity of landscapes and activities then Northern Greece is definitely a recommendation!

Falls du Lust hast auf einen Roadtrip bei dem du die unterschiedlichsten Landschaften durchfährst und von Bergsteigen bis Strandtag alles dabei sein kann ist Nordgriechenland definitiv meine Empfehlung.

 

Where to go

We entered the country via ferry which we boarded in Venice and landed in Igoumenitsa (takes around 22h-26h), a city all the way at the Western-Northernd coast. In Greece we spend 22 days but on our way to Venice we made a stop in Southern Germany (Fürth) and on the way back as well (Town in Bavaria) I can only recommend the same if you live somewaht in the the the more Northern parts of Europe since the trip to Venice already takes its time.

Für unsere Reise haben wir die Fähre genommen von Venedig nach Igoumenitsa einer Hafenstadt ganz im Westen des Festlandes. Die Anreise dauert zwischen 22std.-26std. In Griechenland waren wir 22 Tage unterwegs, bei der Hin und Rückfahrt haben wir allerdings Stops eingelegt jeweils in Südddeutschland, da die Strecke nach Venedig von Norddeutschland uns zu weit war in einem zu fahren. Also um nach Venedig zu komen muss man gegebenenfalls einige Tage Urlaub dazurechnen.

Underneath you can see the route we took: We did NOT take the route down Italy 😀 We took the ferry, however Google was not cooperating at this point.

Hier siehst du die Route die wir genommen haben, und NEIN wir sind nicht durch Italien gefahren, sondern haben den Wasserweg gewählt 😛

Route-Greece-overviewGreece-route-Igou-Chalkidi

Where to camp

Since we had a tent on our car, we were flexible in terms of free camping and also in sleeping over at classical camping places. Please note: Offically free/wild camping is not allowed in Greece however on lots of spots it’s tolerated and widely done by people.

Here are the three camping places I can definitely recommend. They are all clean, have nice and friendly owners and have a good location.

Wir waren ja mit Dachzelt auf dem Auto unterwegs und waren deswegen flexibel was Campingplätze und auch Wildcampen anging. Offiziell is Wildcampen in Griechenland verboten, wird aber an einigen Orten gemacht und auch toleriert.

Die folgenden Campingplätze kann ich euch guten Gewissens ans Herz legen! Alle aufgeführten sind sauber,  haben netter Besitzer und liegen gut für einen Roadtrip.

  1. Camping Elena beach

Location: Directly at the beach, close to the ferry port Igoumenitsa

My favourite aspects: Has a cozy little taverna with it, where the Grandma cooks delicious authentic food. It has direct beach access and is a great place to relax before and after your trip on the ferry

 

Lage: Direkt am Strand, in direkter Nähe zum Fährhafen Igoumenitsa

Das Beste: Eine kleine Taverna gehört zum Camping Platz in der die Betreiberfamilie selbst kocht, hier gibt es leckeres authentisches Essen! Der Platz ist direkt am Strand der super schön ist, für mich der perfekte Ort um vor oder nach der Fähreise zu entspannen.

  1. Camping Vrachos

Location: In the area of the Meteora monasteries, stay here if you want to explore this area

My favourite aspects: Is super spacious and they are super laid back, you can freely choose where you want to camp. The taverna is also super nice and affordable!

Lage: In Kalampaka, der Stadt in der die Meteora Klöster liegen, campt auf jeden Fall hier wenn ihr diese Gegend erkundet.

Das Beste: Es ist eine super großzügige Anlage, bei der man sich hinstellen kann wo immer man möchte. Die Betreiberfamilie is super nett und entspannt, auch gibt es abends in der Taverna gutes Essen für wenig Geld.

  1. Camping Orpheus

Location: Close to mount Olympos (20 min car drive) and 5 min walk to the beach.

My favourite aspects: The location is great, you have the mountain and all its adventures (hiking, mountainbiking, canyonying) really close but still you can enjoy some beach life.

Lage: In der Nähe des Berges Olymp (20 min Autofahrt) und 5 Gehminuten enfernt vom Strand

Das Beste: Die Lage ist super klasse: Man hat den Berg direkt um die Ecke und kann sich hier austoben mit Wander, Mountainbiken, Canyoning etc. und trotzdem kann man einen faulen Strandtag einlegen.

 

Did I miss any great camping places along the route? Let me know! 🙂

Lass es mich wissen, falls ich tolle Campingplätze auf dieser Route vergessen habe 🙂

Advertisements

What do you think?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: